Wein und Weinanbauregionen in Frankreich

Frankreich ist bekannt für seine guten Weine.

Das Land gehört zu den bedeutendsten Anbaugebieten für Wein weltweit. Bekannte Weine sind BordeauxBurgunder undChampagner. Rebsorten wie ChardonnayCabernetMerlot und Sauvignon sind die bekanntesten, die in Frankreich angebaut und zu Wein gekeltert werden. Die Geschichte des Weinbaus in Frankreich beginnt schon etwa 600 Jahre v. Chr. denn Einwanderer aus Kleinasien gründeten damals die Stadt Marseille. Die Rebsorten, die sie mitgebracht hatten, pflanzten sie in Südfrankreich. Dieser Wein wurde ca. 400 Jahre später nach Italien exportiert.

Bordeaux – Wein aus Bordeaux

Der bekannteste Wein ist der Bordeaux. Er wird in der gleichnamigen Region angebaut. Die Anbaufläche beträgt etwa 120.700 Hektar. Die Weine, die in Bordeaux angebaut werden, haben Spitzenqualität. Ein Weingut, das sich in der Region befindet, verfügt über eine Anbaufläche zwischen 7 und 10 Hektar. Produziert werden Verschnittweine, die Cuvees. Sie bestehen aus verschiedenen Rebsorten.

Burgunder – Wein aus Burgund

Im Osten Frankreich liegt das Weinanbaugebiet Burgund. Dieses Gebiet ist bekannt für seinen Weinanbau, sortenreine Weiß- und Rotweine werden dort hergestellt. Weißweine werden aus der Chardonnaytraube hergestellt, Rotweine hingegen aus der Rebsorte Pinot Noir. Jeder Winzer besitzt mehrere kleine Anbauflächen in verschiedenen Lagen. Die wichtigsten Regionen für den Weinanbau sind ChablisCote-d’or und Chalonnaise.

Champagner – Wein aus der Champagne

Die Champagne war weltweit die erste Region, die Schaumwein herstellte. Champagner ist ein Produkt, das eine weltweite Vorbildfunktion hat. Winzer in aller Welt versuchen diesen außergewöhnlichen Wein zu produzieren, was aber nicht immer gelingt. Anbaugebiete, die in der Champagne wichtig sind, sind Montagne de ReimsCote des Bar und Vallee de la Marne.

Wein aus Elsass

Elsass ist bekannt für seine sortenreine Weine, die einen einzigartigen Charakter hervorbringen. Historisch gesehen war das Elsass eine lange Zeit über Deutschland zugehörig. Das spiegelt sich auch in den Weinen wider. Fruchtige Weine wieRieslingMuscatGewürztraminer oder Pinot Gris werden im Elsass hergestellt.

Hier finden Sie mehr Informationen zu deutschen Weinen.

Wein aus Jura

Zwischen der Schweiz und dem Burgund liegt das Weinanbaugebiet Jura. Diese Region ist etwas isoliert, aber sie sticht durch ihren besonderen Wein hervor. Ungewöhnliche Rebsorten, Anbautechniken und auch eigene Traditionen spielen für die Qualität des Weines eine große Rolle. Spezialitäten der Region sind Vin JauneVin de PailleMacvin du Jura undCremant de Jura.

Wein aus der Provence und Rhone

Von den Seealpen bis zu Avignon erstreckt sich der Weinanbau in der Provence. In diesem Gebiet findet man unterschiedliche Klimata vor, das schlägt sich auch beim Wein nieder. Es herrscht ein Mittelmeerklima, in den unterschiedlichen Höhenlagen jedoch, machen sich kalte Luftströmungen breit. Die Provence hat sich auf die Produktion vonRoseweinen spezialisiert. Weißweine werden aus den Rebsorten Marsanne blanche und Clairette blanche produziert. Rotweine werden im Westen der Provence angebaut. Bevorzugte Rebsorten sind Braquet NoirCinsault und Folle Noir.

Auf rund 4.100 Hektar findet im Norden der Rhone der Weinanbau statt. Die zwei Regionen sind recht unterschiedlich. Überwiegend wachsen im Norden lagerfähige und meist sortenreine Weine aus den Trauben Syrah, Marsanne und Viognier. Im südlichen Teil, der an das Mittelmeer grenzt, werden auf etwa 69.000 Hektar Rotweine angebaut, die sich durch ihre Geschmeidigkeit auszeichnen. Der bekannteste Wein des Gebietes ist der Chateauneuf-du-Pape. Es ist der körperreichste Wein von ganz Frankreich.